Frauen stehen nicht nur am Internationalen Frauentag im Mittelpunkt

Frühstück in Diez und Führung durch digitale Bilderschau in Zollhaus

RHEIN-LAHN. (8. März 2019) Zum Internationalen Frauentag am heutigen Freitag wurde in vielen Gemeinde der Weltgebetstag mit einer Liturgie von Frauen aus Slowenien nachgeholt, wenn dazu am 1. März keine Möglichkeit bestand. Frauen stehen in diesem Monat aber auch noch in anderen Gemeinden und während Veranstaltungen im Mittelpunkt. Zwei Beispiele:

„Meine Kindheit – mein Schicksal?“ ist das nächste Frauenfrühstück der evangelischen Stiftskirchengemeinde Diez am Samstag, 16 März um 9 Uhr im Gemeindehaus (Schlossberg 13) überschrieben. Bildungsreferentin Brigitte Schimmel spricht dabei über Urvertrauen, Lebenslügen und Selbstbewusstsein.

Anmeldungen nimmt das Gemeindebüro entgegen unter Telefon 06432-2406 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 Euro erhoben.

Rund um den Internationalen Frauentag am 8. März präsentiert die Fachstelle für Flüchtlinge, Migration und Integration des Diakonisches Werkes Rhein Lahn zusammen mit dem Kreml-Kulturhaus in Zollhaus noch bis zum 19. März eine digitale Ausstellung über Frauenbilder dieser Welt, zu der auch zwei interessante Führungen mit anschließendem Gespräch angeboten werden. „GRRLS“ ist die GIF-Ausstellung überschrieben.

GIF ist ein Grafikformat, mit dem Gefühle in einer kurzen Animation ausgedrückt werden, sei es in WhatsApp-Nachrichten oder anderen Social-Media-Kanälen. Am Samstag, 16. März um 15 Uhr bieten die Veranstalter eine Gruppenführung durch die Schau an, für die ein internetfähiges Smartphone mitgebracht werden sollte, um in den vollen Genuss der Führung zu kommen. Die Webapplikation „Artivive“ kann bereits auf dem Smartphone vorinstalliert werden.

 Die Ausstellung kann aber auch zu den normalen Öffnungszeiten des Kreml besucht und erlebt werden. (bcm)

 

 

 

Drucken E-Mail