Kochkurs weckt Lebensfreude für den Winter

Innovatives Angebot: Evangelisches Dekanat Nassauer Land kredenzt gesunde Rezepte

 RHEIN-LAHN. (11. Januar 2019) Fit und vital vom Herbst in den Winter, so lautete der Titel des Kochkurses, zu dem Ralf Skähr-Zöller, Dekanatsbeauftragter für Angebote der Generation 55plus, ins evangelische Pfarrhaus  nach Klingelbach eingeladen hatte. Eine motivierte Gruppe, gut ausgerüstet mit Brettchen, Messern und weiteren hilfreichen Utensilien, hatte sich zusammengefunden, um passend zum Titel frische, knackige Salate, außergewöhnliche Suppen und farbenfreudige Hauptgerichte mit viel frischen Kräutern und Gewürzen zuzubereiten.

Ein Augenschmaus waren bereits die am großen Tisch aufgebauten Zutaten: knackige Gemüse- und Obstsorten aus biologischem Anbau, Nüsse, frische Kräuter und besondere Gewürze, leckere Öle und Balsamessige und vieles mehr. Das Prinzip einer gesunden Ernährung verdeutlichte Skähr-Zöller zu Beginn am praktischen Beispiel.  Gemüse, Obst und  Kräuter sollten ungespritzt und so natürlich wie möglich belassen werden, um die Nähr- und Vitalstoffe zu erhalten.  Die Liste mit den Rezepten erfreute bereits mit den vielversprechenden Titeln wie „Wintersonnen-Salat" oder „Kartoffel-Gemüse-Liason“ und machte Lust aufs Zubereiten.

 

Die zehn Rezepte wurden auf mehrere kleine Gruppen aufgeteilt, und alle begannen zügig mit der Arbeit. Schließlich gab es eine ganze Menge zu schälen, schneiden, schnippeln, raspeln, reiben, kochen, braten, rühren und würzen. Alle hatten alle Hände voll zu tun. Natürlich kamen dabei Gespräche nicht zu kurz. Schon bald waren die ersten Schüsseln und Töpfe gefüllt und gute Düfte zogen durch die Küche. Dann war alles fertig angerichtet, dekoriert und aufgetragen.

Erstaunlich, was da an leckeren und abwechslungsreichen Speisen angeboten wurde. Eine sehr reichhaltige Tafel erwartete die mittlerweile recht hungrigen Köchinnen und Köche. Es schmeckte alles ganz wunderbar und es zeigte sich, was viele bereits wussten: Auch ohne Fleisch gelingen mit frischen Zutaten und den richtigen Kräutern und Gewürzen schmackhafte Gerichte, die auch gleichzeitig sehr gesund sind.

 

Und wie nach jedem guten Essen häufte sich am Ende noch einmal die Arbeit. Doch auf viele Hände verteilt waren auch die Aufräum- und Spülarbeiten gut gelaunt und erstaunlich schnell erledigt.

Brigitte Winkenbach

 

Drucken E-Mail