Auf Weltgebetstag aus Simbabwe vorbereiten

Teams aus Gemeinden erhalten an drei Orten Informationen zum Land und Tipps zur Gestaltung

 RHEIN-LAHN. (7. Januar 2020) „Steh auf und geh!“, lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages, den diesmal Frauen aus Simbabwe zusammengestellt haben. In rund 50 Gemeinden im Rhein-Lahn-Kreis werden sich am ersten Freitag im März wieder evangelische und katholische Christen weltweit verbunden fühlen und auf bunte Weise das Leben, den Alltag und die Sorgen von Frauen in dem südafrikanischen Land kennen lernen. In Multiplikatoren-Treffen im Dekanat Nassauer Land gibt es im Januar Tipps und Anregungen, den Tag zu gestalten.

Diejenigen, die sich in der Gestal­tung, Or­ganisa­tion und Vorbereitung des Weltge­betstages am 6. März in ihrer Kirchengemeinde engagie­ren, sind eingeladen, an einem der vorbereitenden ökumenischen Treffen an drei verschiedenen Orten teilzunehmen. „Dabei werden wir gemeinsam viel über Simbabwe, über die Liturgie und die Bi­beltexte und Möglichkeiten der Gestal­tung erfahren“, sagt die Bildungsreferentin des Dekanats Nassauer Land Claire Metzmacher. Erst seit 1980 ist der afrikanische Staat unabhängig, leidet aber nach wie vor unter Problemen wie Hunger, Arbeitslosigkeit, Energieknappheit und Binnenflucht. 

Aus organisatorischen Gründen wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten, für die ersten beiden Treffen bis zum 11. Januar, für das dritte Treffen bis 19. Januar. Die Termine und Orte:

Samstag, 18. Januar, 10 bis 16 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus Reichenberg (Anmeldung bei Bärbel Goerke, Telefon 06771-435 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Samstag, 18. Januar, 10 bis 15 Uhr: Gemeindehaus der Jakobusgemeinde in Diez-Freiendiez (Anmeldung bei Bildungsreferentin Claire Metzmacher, Telefon 02603-5099244 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Samstag, 25. Januar, 10 bis 15 Uhr: Gemeindehaus an der evangelischen Martinskirche Bad Ems (Anmeldung bei Bildungsreferentin Clare Metzmacher). 

Zum Foto:
Das Leben von Frauen in unterschiedlichen Staaten der Welt rückt alljährlich der Weltgebetstag in den Focus. Zur Gestaltung des Tages in den Gemeinden ruft Bildungsreferentin Claire Metzmacher die Gemeindeteams zu Vorbereitungstreffen in Reichenberg, Diez-Freiendiez und Bad Ems auf. Diesmal steht das südafrikanische Land Simbabwe im Mittelpunkt.

Drucken E-Mail